Die Entstehung der CONNECTA

Die CONNECTA wurde 1996 unter Mitwirkung der Studentenvertretung, des Arbeitsamtes Regensburg
und der Leitung der Hochschule Regensburg als Projekt ins Leben gerufen.
Das Ziel dieses Projekts war es, Studenten, soziale Institutionen und sowohl regionale als auch
überregionale Unternehmen miteinander in Kontakt zu bringen,
um Möglichkeiten für zukünftige Praktika, Abschlussarbeiten und den späteren Berufseinstieg aufzuzeigen.

Zu Beginn konnten die Organisatoren der CONNECTA 22 Unternehmen und Einrichtungen als Aussteller gewinnen.
Etwa 2000 StudentenInnen informierten sich mit großem Interesse und suchten das Gespräch.
Aufgrund des großen Erfolgs und positiven Feedbacks von Studenten, Professoren und Unternehmensvertretern,
sahen sich die Organisatoren aufgefordert, diese Veranstaltung als jährlich stattfindende Messe anzubieten.

Die Entwicklung

Die Firmenkontaktmesse wird jedes Jahr überwiegend von Studentinnen und Studenten aus verschiedenen Fachbereichen sowie von Mitgliedern des
CONNECTA e. V. ehrenamtlich mit großem, persönlichem Einsatz organisiert.Eine Herausforderung der Messeverantwortlichen besteht aufgrund der zeitlichen
Befristung eines Studiums darin, die wechselnden Teammitglieder in den Prozess der Messeorganisation einzubinden.

Dies ermöglicht jedoch auch, dass ständig neue Ideen und Entwicklungen in das Team einfließen. So werden neue Mitglieder gezielt an ihre Aufgaben
in den verschiedenen Ressorts herangeführt und können neue Konzepte und Vorschläge in die CONNECTA einbringen.
Das freiwillige Engagement und die Motivation der Studierenden sollte besondere Beachtung finden,
da hierdurch jedes Jahr die Firmenkontaktmesse in dieser beachtlichen Größe ermöglicht wird.

Die CONNECTA heute

Aus einer kleinen Gruppe von Studierenden ist mittlerweile ein eingetragener Verein entstanden.Der CONNECTA e. V. wurde im Jahr 2002 gegründet und hat damit die erforderlichen Rahmenbedingungen für eine sichere Planung und Durchführung der Messe geschaffen.Die Besucher und Aussteller profitieren dabei von einem fortlaufend ergänzten Messeangebot.

Organisation und Planung der CONNECTA

Die jährlich im Oktober stattfindende Messe erfordert ein ganzjähriges Engagement der Vereinsmitglieder und des CONNECTA‐Teams. Wichtigstes Mittel für eine erfolgreiche Organisation ist dabei eine reibungslos funktionierende Kommunikation zwischen den Vereins‐ und Teammitgliedern sowie eine strukturierte Aufgabenerteilung.
Nach dem Ende der CONNECTA im Oktober beginnen bereits wieder die Vorbereitungen für die CONNECTA im darauf folgenden Jahr. Das Messegeschehen wird dokumentiert und nachbereitet, um Informationen zu sammeln und daraus Verbesserungspotentiale für die kommende Messe zu erarbeiten.
Auch die durchgeführten Befragungen und Vorschläge der Aussteller und Besucher werden ausgewertet und diskutiert, um sie für zukünftige Planungen der CONNECTA zu berücksichtigen.
Die CONNECTA sucht ständig neue Teammitglieder, um die Aufgaben auf viele Schultern zu verteilen, Mitglieder im Praxissemester zu entlasten und Absolventen nach dem Ausscheiden aus dem Team zu ersetzen.
Interessierte Studierende erhalten einen Überblick in den halbjährlichen Informationsveranstaltungen, sind aber auch durch das ganze Jahr jederzeit beim CONNECTA‐Team herzlich willkommen.